Thirza

Shagya-Araber Zuchtstute Thirza

Tobye und unser erstes Shagya-Fohlen Thaya im Garten
Tobye und unser allererstes Shagya-Araber Fohlen Thaya im Garten – 1987

*1995 Köhn-Mühlen
2008 Köhn-Mühlen

von Sulayman
aus der Thaya von Shagya XXXIX-11

Züchter: Carin und Udo Weiß, Köhn-Mühlen
Besitzer: Carin und Udo Wei0, Köhn-Mühlen

Thirza war mein Leib- und Magenpferd. Mit ihr konnte man Pferde stehlen und durchs Feuer gehen. Ihre Mutter Thaya war Zuchtstute mit Familienanschluss und Thirza hat diese Beziehung mit der Muttermilch aufgesogen.

Zuchtstute der Extraklasse

Thirza war natürlich Reit- und Zuchtstute in einem. Anreiten erfolgte bei ihr durch einfaches Draufsetzen und Losreiten. Sie konnte nach jahrelanger Reitpause wegen Zucht einfach aus dem Stall gezogen und stunden- oder tagelang ausgeritten werden (so viel die Hufe hergaben ohne Beschlag, zur Not auch länger mit Hufschuhen). Sie machte alles und mit jedem – unerschrocken, unaufwendig, einfach.

So wurde sie auch jedes Mal sofort und anstandslos tragend und fohlte drei Mal gleichzeitig mit ihrer Stallkollegin Tarka, was uns schlaflose Nächte einsparte. Sie konnte tragend oder mit Fohlen bei Fuß geritten werden und war die unangefochtene Chefin der Herde.

Für mich war sie die perfekte Shagya-Araber Zuchtstute. Schade, dass sie die OP wegen einem Bauchdeckenbruch 2008 nicht überlebte. Sie nahm ihr letztes Fohlen mit in den Tod!

Leistungen

Sie gewann 2000 sofort ihre erste kleine Dressurprüfung und beim ZSAA in Kreuth die Stutenleistungsprüfung nach LPO.

2007 bestand sie die anspruchsvolle Hengstleistungsprüfung des ZSAA in Kreuth mit einer der höchsten, je vergebenen Wertnote 8,42. Diese Prüfung umfasste damals:

  • am Freitag Vormustern und Gesundheits-Check sowie erstes Vorstellen unterm Reiter analog einer Eignunsprüfung mit 2 – 4 kleinen Sprüngen
  • am Samstag: Freispringen, Dressurprüfung Kl. A, Fremdreitertest mit 2 Fremdreitern, Springprüfung Kl. A mit Standardparcours und Geländepferdeprüfung Kl. A über 2500 m mit 15 Hindernissen in 450 m/min.
  • am Sonntag: Ausdauerprüfung über 39 km in Tempo 5, d.h. 180 Minuten, dabei nach halber Strecke eine Zwangspause von 45 Minuten.

Sie ist die einzige Araberstute im FN Leistungsstutbuch von 10 Stuten insgesamt seit 1973, die in alle vier Abteilungen eingetragen ist: in Abt. A (Eigenleistung), Abt. B (Turniererfolge), Abt. C (Nachkommenerfolge) und Abt. D (Zuchtleistung).

Ihr erstes Fohlen ist der gekörte und mehrfach leistungsgeprüfte Shagya-Araber Deckhengst BASYL, der in Frankreich im Vielseitigkeitssport bis CCI** im Einsatz und in Dressurprüfungen bis Kl. M erfolgreich ist.

Basyl’s Vollschwester Thassia ist bewährte Zuchtstute in Californien, wo sie bereits zwei gekörte Söhne gebracht hat.

Nachkommen

2000 Basyl von Bahadur Deckhengst, CCI**
2001 Trusty von Bahadur Reitpferd
2003 Thassia von Bahadur Zuchtstute Californien
2004 Khalyf von Kozak DK Reitpferd
2005 Zhesar von Zar Distanzpferd
2007 Toubaa von Shagil/Shagya VI-5 Zuchtstute, Reitpferd
2008 Tyanna von Shagil/Shagya VI-5  Zuchtstute, Reitpferd
tragend von Shagil gestorben

Abstammung

Thirzas 5-Generationen Abstammung als pdf-pedigree

Thirza mit Thassia auf der Weide
Thirza mit Thassia auf der Weide

Schreibe einen Kommentar